Inselfeiertage

Bürgerwehr Bürgerwehr © M.Petersen

In alter Tradition werden auf der Reichenau drei zusätzliche Feiertage gefeiert.  Der höchste von ihnen ist das Heiligblut-Fest. Es wird am Montag nach dem Dreifaltigkeitssonntag begangen. Anlass ist die Rückführung der Heiligblut-Reliquie auf die Reichenau. Ein Mitglied des Klosters hatte sie vor der Kriegsgefahr im dreißigjährigen Krieg in das Kloster Günterstal bei Freiburg in Sicherheit gebracht. Das Fest beginnt mit einer Parade der Bürgerwehr. Die Uniformen erinnern an die Zeit als die Reichenau noch zu Vorderösterreich gehörte.  Nach dem Festgottesdienst werden die Reliquien aus der Schatzkammer des Münsters durch die geschmückten Strassen getragen. Die zwei weiteren Feiertage sind das Markusfest am 25. April und Mariae Himmelfahrt am 15. August.

 

 

Auf dem Bild kann man oberhalb des Kloster die 1812 abgerissene Kirche St. Johann sehen. Ganz rechts oben am Bildrand die Pfalz. Abgebrochen 1822-1825.

 

Werbung