Oberzell

Im Osten der Insel liegt der Ortsteil Oberzell. Hier endet der 1838 aufgeschüttete pappelbestanden Damm der die Insel mit dem Festland verbindet. Die Allee gehört zu Deutschlands Alleenstraße die sich von der Insel Reichenau bis zur Insel Rügen durch die schönsten Feriengebiete Deutschlands schlängelt. Auf dem Weg zur Insel befindet sich, am Anfang der Allee, die Kindlebildkapelle. Früher wurden hier, jenseits des heiligen Inselbodens, die ungetauften Kinder bestattet. An ihrem Ende steht die Ruine Schopflen.

Im Moment wird an der Kindlebildkreuzung die neue Brücke über die B33 gebaut und sorgt für regelmäßige Verkehrsbehinderung.

St. Georg

Auf der Ostspitze der Insel liegt die Stiftskirche St. Georg. Man kommt von Mittelzell aus dorthin über die sanften Rebhügel der Insel. Die Landschaft in ihren großartig einfachen Rythmus breitet sich um das schlichte Gotteshaus,

Bruckgraben

Der Bruckgraben trennt die Insel Reichenau von einem ihr vorgelagertem Areal, auf dem sich die Burgruine "Schopflen" befindet. Schopflen, im 11. Jahrhunder von den Reichenauer Äbten erbaut und 1366 im "Konstanzer Fischerkrieg" zerstört,

Seestraße

Selten werden Sie die Seestraße im Sommer so menschenleer vorfinden wie auf dem Foto. Dicht am Gnadensee entlag führt die Seestraße zur Ergat, dem Dorfplatz in Mittelzell.

Die Silberschmiede Stefan Epp

finden Sie in der Reutegasse 2

Bäckerei und Konditorei

Zelleleweg 2 gegenüber der Oberzeller Kirche St. Georg